Donnerstag, 23. Juni 2011

Abschluß Zylinderkopfreparatur

Boah was für ein Tag. Da ich von gestern auf heute Nachtschicht hatte und Jörg um 9 Uhr da sein wollte habe ich mich natürlich nicht hingelegt. Das spürt man dann schon wenn man so viel Schlafdefizit hat.

Punkt 9 Uhr kam Jörg auf den Hof gefahren. Nach einer Tasse Kaffee ging es dann auch schon gleich los. Zunächst war er über den Zustand des Zylinderkopfs überrascht. Der sah wirklich sehr gut aus. Also kann es schon hinkommen mit der geringen Laufleistung.

Gegen 15 Uhr, es war soweit alles eingebaut, musste eigentlich nur noch der Ventildeckel aufgesetzt werden, Jörg versuchte ihn durchzupusten um zu schauen ob der verstopft ist. Leider war eben dieses der Fall. Also haben wir mit Bremsenreiniger gesprüht und getan was wir konnten aber er blieb verstopft. Da Jörg nun auch ein bisschen unter Zeitdruck stand haben wir uns auf Sonntag vertagt. Ich solle mit dem Deckel zu einer Werkstatt und den mit Kaltreiniger durchspülen lassen.

Also bei unserer Werkstatt vor Ort angerufen. Welch Überraschung, es war noch jemand da und bat mich gegen 16 Uhr anzurufen. Ich entschloß mich gegen 16 Uhr direkt hin zu gehen. Sicher ist sicher. Kurz bevor ich aufbrechen wollte habe ich probeweise auch noch einmal probiert durch zu pusten und siehe da, es war alles frei.
Prima also bis Sonntag warten..... und jetzt ab ins Bett.

Keine Kommentare:

Kommentar posten